• Home
  • /Zähne reparieren

Zähne reparieren

Gesunder Zahn

Minimalinvasive Behandlung

Unser Anliegen ist es Ihre eigene Zahnsubstanz so lange wie möglich zu erhalten. Bei angehender Karies ist es uns möglich, diese ohne Bohren mittels einer neuen Infiltrationstechnik (ICON®) zu behandeln. Die Ausbreitung kann somit über Jahre gestoppt werden. Bei der Füllungstherapie bevorzugen wir adhäsive Komposite und Kompomere bei der die Kariesausdehnung die Präparaton bestimmt. Somit ist ein größtmöglicher Erhalt der eigenen Zahnsubstanz möglich.

Wir arbeiten auch mit Ultraschallpräparation um noch schonender arbeiten zu können. Sollte eine Zahnkrone fast vollständig zerstört sein oder nur noch die Zahnwurzel im Knochen vorhanden sein, steht uns mit Glasfaser verstärkten Keramikstiften eine neue Technik zur Verfügung, die eine Extraktion verhindern kann.

 

 

Die vier Stufen des Karies

Füllungen und Inlays

Wir versorgen Ihre Zähne mit verschiedenen Füllungsarten, dabei haben alle Ihre Vor- und Nachteile. Von den gesetzlichen Krankenkassen werden nur einfache Zementfüllungen bezahlt,

diese können den Zahn bei kleinen Löchern wiederherstellen, bei größeren allerdings sind sie wenig geeignet, da sie sich nicht mit dem Zahn chemisch verbindet, was zur Stabilisierung es geschwächten Zahnes beiträgt. Außerdem hält der Zement der Kaubelastung nicht dauerhaft stand und bricht auch leicht. Ein Schaden am Zahn ist hierbei nicht ausgeschlossen. Zementfüllungen sind elfenbeinfarben. Mit Keramik verstärkten Kunststofffüllungen (Compsite, Kompomere) lassen sich Zähne langfristig funktionell und ästhetisch anspruchsvoll in der passenden Zahnfarbe rekonstruieren.

Die Funktion kann aufgrund der Keramikpartikel über lange Zeit gewährleistet werden. Da die gesetzliche Krankenkasse hierfür nicht die

kompletten Kosten übernimmt, kommt Kosten auf Sie zu, die sich nach der Größe der Füllung richtet und wir mit Ihnen vorab besprechen. Handelt es sich um eine größere Füllung ist auch ein Einlagefüllung (Inlay) möglich, oder sogar nötig. Hierzu wird der Zahn beschliffen, sodass er dann mit einem individuellen Inlay versorgt werden kann. Hierfür stehen uns laborgefertigte Goldeinlagefüllungen und mit dem Cerec-Verfahren hergestellte Keramikeinlagefüllungen zur Verfügung. Die Keramikinlays sind kostengünstiger als die aus Gold und können in nur einer Sitzung in unserer Praxis im eigenen Fräszentrum mittels Fotos Ihrer Zähne in weniger als einer Stunde gefräst werden.

 

Ablauf einer Wurzelbehandlung

Endodontie – Wurzelkanalbehandlung

Bei der Wurzelkanalbehandlung eines Zahnes wird bei uns der entzündete Nerv entfernt, des Kanal aufwendig mit modernster Technik maschinell und Drehmoment begrenzt aufbereitet und mit Ultraschallaktivierung desinfiziert. Meist können wir auf eines der drei notwendigen Röntgenbild bei Wurzelkanalbehandlung mit Hilfe der elektronischen Längenbestimmung verzichten.

Uns gelingt es auch größere Entzündungsherde an der Wurzelspitze auf diese Weise zu therapieren. Eine Wurzelspitzenresektion ist überflüssig. Fr. Dr. Bayer hat sich durch ein Curriculum Endodontie an der LMU München weitergebildet, welches auch die Vorraussetzung für einen Schwerpunktbezeichnung Endodontologie ist.

 

 

Kostengünstige Keramikkronen mit dem Cerec-Verfahren in einer Sitzung

Teilkronen und Kronen

Ist bei einem Ihrer Zähne nicht genügend Zahnsubstanz mehr vorhanden um ihn mit einer Füllung versorgen zu können, kann man den Zahn mit einer Teilkrone oder Krone wiederherstellen. Hierzu stehen uns verschiedene Materialien und Herstellungsverfahren zur Verfügung. Als Materiale kommen Gold, Gold mit Keramikverblendung, Zirkon mit Kermikverblendung (Vollkeramik)

in einem zahntechnischen Labor angefertigt oder vollkeramische Cerec- Kronen aus unserem Fräszentrum zum Einsatz in nur einer Sitzung. Bei der Beurteilung des Zahnes klinisch und radiologisch (Röntgenbild) und der Einbeziehung Ihrer Wünsche finden wir die für Sie passende Lösung.

Mit dem Cerec-Verfahren ist es uns möglich kostengünstige Keramikteilkronen und Keramikkronen in nur einer Sitzung in unserer Praxis im eigenen Fräszentrum mittels Fotos Ihrer Zähne in weniger als einer Stunde zu fräsen.